Indoor Meeting Karlsruhe
Part of the IAAF World Indoor Tour

See you on FEBRUARY 3rd, 2018

INDOOR MEETING KARLSRUHE

Part of the IAAF World Indoor Tour

INDOOR MEETING steht für Leichtathletik auf höchstem Niveau. Seit über 30 Jahren präsentieren sich Olympiasieger sowie Weltmeister jeweils zu Jahresbeginn in Karlsruhe. Über 4.500 Zuschauer erleben legendäre Momente live, so wie z.B. den 1500m Hallen-Weltrekord der Äthiopierin Genzebe Dibaba im Jahr 2014.

Seit 2016 ist Karlsruhe Teil der vom internationalen Leichtathletik-Weltverband IAAF gegründeten Hallenleichtathletik-Serie "IAAF World Indoor Tour.

IAAF World Indoor Tour 2018:

3. Februar - INDOOR MEETING Karlsruhe, 6. Februar - 13. International PSD Bank Meeting Düsseldorf, 8. Februar - Madrid Indoor Meeting,  10. Februar - New Balance Indoor Grand Prix Boston, 15. Februar -  Copernicus Cup Torun, 25. Februar - Müller Indoor Grand Prix Glasgow

Meeting Blog

Zeitplan für das INDOOR MEETING Karlsruhe 2018 steht

Auf mehr als 3,5 Stunden Leichtathletik der Weltklasse dürfen sich die Besucher des INDOOR MEETINGs am 3. Februar freuen.   mehr ...

Den aktuellen Zeitplan zum INDOOR MEETING am 3. Februar finden Sie hier:

Zum Zeitplan

Das INDOOR MEETING Karlsruhe am 3. Februar ist ausverkauft!

Knapp drei Wochen vor dem INDOOR MEETING Karlsruhe sind die Tickets komplett vergriffen.   mehr ...

Knapp drei Wochen bevor der erste Startschuss beim 34. INDOOR MEETING Karlsruhe in der Messe Karlsruhe fällt ist die Veranstaltung ausverkauft. „Das ist so früh, wie nie zuvor“, freut sich Martin Wacker, Geschäftsführer der ausrichtenden KARLSRUHE GmbH. „Die überaus gestiegene Attraktivität des Meetings als Teil der IAAF World Indoor Tour und enorme sportliche Qualität spiegeln sich hier wieder.“
Aus technischen Gründen wird es am Veranstaltungstag selbst noch Restkarten an der Tageskasse ab 14:30 Uhr geben. Diese Tickets können erst nach dem Aufbau der Leichtathletik-Arena in der Messe Karlsruhe und den TV-Proben frei gegeben werden. Darum ist ein Vorabverkauf nicht möglich.

Europameisterin Cindy Roleder über die Hürdendistanz beim INDOOR MEETING Karlsruhe

Nach fast siebenmonatiger Verletzungspause meldet sich Cindy Roleder zurück.   mehr ...

Auch die Doppeleuropameisterin Cindy Roleder (2016 in Amsterdam über die 100 Meter Hürden und 2017 bei den Halleneuropameisterschaften in Belgrad über die 60 Meter Hürden) hat ihre Startzusage für den Auftakt der IAAF World Indoor Tour am 3. Februar beim INDOOR MEETING in Karlsruhe gegeben. Damit kehrt die in Karl-Marx-Stadt geborene Roleder nach fast siebenmonatiger Verletzungspause auf die Sprintbahn zurück.

Weltrekordlerin Dibaba und die deutschen Wilden bei den 1.500 Meter am Start

Auf eine starke Mittelstreckendistanz - auch mit deutscher Beteiligung - dürfen sich die Besucher des INDOOR MEETINGs am 3. Februar freuen.   mehr ...

Traditionell sind die 1.500 Meter der Frauen beim INDOOR MEETING Karlsruhe eine ganz heiße Sache. Siebeneinhalb Runden lang geht wahrlich die Post ab. Für die Auflage 2018 am 3. Februar in der Messehalle 3 bringt Sportdirektor Alain Blondel ein Feld an den Start, das die Mittelstreckenfans mit der Zunge schnalzen lassen: Mit Genzebe Dibaba kommt die aktuelle Weltrekordlerin über die 1.500 Meter nach Karlsruhe. Doch auch mit Konstanze Klosterhalfen, Gesa Felicitas Krause und Alina Reh geht die außerordentlich starke deutsche Klasse als Koonkurrenz mit an den Start.

INDOOR MEETING erwartet ein Stabhochsprung-Spektakel

Weltrekordhalter Renaud Lavillenie bekommt beim INDOOR MEETING Karlsruhe am 3. Februar namhafte Konkurrenz.   mehr ...

Auf ein wahres Stabhochsprung-Spektakel dürfen sich die Besucher des INDOOR MEETINGs am 3. Februar freuen. Neben Weltrekordhalter Renaud Lavillenie, der mit 5,91 Meter auch aktuell den Meeting-Rekord hält, haben der aktuelle Olympiasieger Thiago Braz da Silva aus Brasilien sowie Raphael Holzdeppe (Olympia-Dritter 2012 in London & Vizeweltmeister 2015 in Peking) ihren Start beim Auftakt der IAAF World Indoor Tour zugesichert. Braz da Silva sicherte sich 2016 bei den Olympischen Spielen vor heimischem Publikum mit 22 Jahren und neuem olympischen Rekord (6,03 Meter) die Goldmedaille. Seine persönliche Bestleistung in der Halle steht bei aktuell 5,93 Meter, was am 3. Februar sicherlich einen spannenden Wettkampf verspricht.

Das INDOOR MEETING Karlsruhe live im Free-TV bei SPORT1

Das INDOOR MEETING Karlsruhe zurück auf SPORT1: Erstmals seit 2003 ist das Leichtathletik-Topevent wieder auf Deutschlands führender 360°-Sportplattform zu sehen.   mehr ...

SPORT1 überträgt den traditionsreichen Wettkampf am Samstag, 3. Februar 2018, von 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr live im Free-TV. Darüber hinaus wird der Wettkampf von 16:30 Uhr bis 20:10 Uhr im kostenlosen Livestream auf SPORT1.de sowie via Facebook Live und YouTube zu sehen sein.

Dirc Seemann, Chefredakteur und Director Content von SPORT1: “Das IAAF Indoor Meeting Karlsruhe nimmt längst eine wichtige Stelle im internationalen Leichtathletik-Kalender ein. SPORT1 erweitert mit dem Leichtathletik-Event der Spitzenklasse sein umfangreiches Portfolio und wird den prestigeträchtigen Wettbewerb auch multimedial auf SPORT1.de und seinen Apps begleiten.”

Martin Wacker, Geschäftsführer der ausrichtenden KARLSRUHE EVENT GmbH: “SPORT1 steht für hochwertigen Live-Sport, ausgewiesene Sportkompetenz sowie eine fundierte und unterhaltsame Berichterstattung. Für uns als Auftakt der WORLD INDOOR TOUR ist damit – zur besten Sendezeit – eine optimale nationale Präsenz garantiert. Wir sind nun “mittendrin” im etablierten Programm der Sport-Fans in Deutschland!”

 

Deutsche WM-Überfliegerinnen starten beim INDOOR MEETING

Gina Lückenkemper und Pamela Dutkiewicz begeistern die Leichtathletik-Nation   mehr ...

Keine Deutsche war 2017 in ihrem jeweiligen Metier sowohl unterm Hallendach als auch im Freien schneller unterwegs und bei den Weltmeisterschaften in London im Sommer diesen Jahres waren die beiden nicht nur auf der Laufbahn sondern auch in den Medien der Renner: Gina Lückenkemper und Pamela Dutkiewicz werden den Reigen der Topstars um Renaud Lavillenie und Marie-Laurence Jungfleisch erweitern.

Meilenstein in Sachen TV-Vermarktung

Gewaltiges Renomee gewinnt die IAAF World Indoor Tour durch den neuen TV-Vertrag mit der EBU und ESPN   mehr ...

Für die kommenden sechs Jahre hat die EBU, European Broadcasting Union bzw. Europäische Rundfunkunion (EUROVISION) sowie die ESPN Media Distribution die weltweiten Rechte an der Ausstrahlung der Meetings der IAAF World Indoor Tour erworben.

Stabhochsprung-Überflieger Renaud Lavillenie kommt zum INDOOR MEETING nach Karlsruhe

Auf Stabhochsprung-Weltrekordler dürfen sich die Besucher des 34. INDOOR MEETING Karlsruhe am 3. Februar 2018 freuen.   mehr ...

Es gibt wohl keinen besseren Ort in Karlsruhe, um einen Überflieger vorzustellen. Hoch oben über den Dächern von Durlach und Karlsruhe auf der Turmbergterrasse war Renaud Lavillenie, Weltrekordler und Olympiasieger im Stabhochsprung, bei der Pressekonferenz zum 34. INDOOR MEETING Karlsruhe zu Gast und plauderte mit Sportdirektor Alain Blondel über die kommenden Monate. Und das wichtigste vorweg: „Die Leistungen im Training stimmen wieder. Das Gefühl zu haben, wie in den Jahren 2015 und 2016, wo ich so oft die sechs Meter übersprungen habe, kehrt wieder“, so der Leichtathletik-Superstar. Zwei Monate hatte er pausiert, um nach vielen Verletzungsproblemen wieder zu alter Stärke zu finden.


“Zum einen ist es ein hervorragendes Meeting mit tollen Fans aber auch im Vorfeld der Hallenweltmeisterschaft in Birmingham will ich hier gute Leistungen zeigen”



„Seit sechs Wochen bin ich wieder voll im Training. Das INDOOR MEETING Karlsruhe wird für mich das zweite Meeting mit vollem Anlauf sein und es ist immens wichtig für mich. Zum einen ist es ein hervorragendes Meeting mit tollen Fans aber auch im Vorfeld der Hallenweltmeisterschaft in Birmingham will ich hier gute Leistungen zeigen“, so Lavillenie, der 2017 Vater geworden ist. Auch die Frage nach dem Meetingrekord, die der Franzose mit 5,91 Metern selbst hält, lässt er nicht unbeantwortet: „Ich weiß, dass dies enorm wichtig für die Zuschauer ist. Ich werde in einem sehr guten Zustand sein, den Hallenrekord will ich auf jeden Fall angreifen.“ Mit welcher Höhe?“ „Zwischen einen und zehn Zentimeter will ich ihn schon steigern“, so Lavillenie, der in seiner Heimat Clermont-Ferrand selbst ein Stabhochsprung-Meeting veranstaltet. Da schweben wieder die sechs Meter durch den Veranstaltungsraum auf der Turmbergterrasse – und wenn man Lavillenie gebannt zu hört, glaubt man, dass der 31-Jährige wieder voll auf seine Höhenflüge fokusiert ist. “Ich liebe diesen Sport und ich kann an nichts anderes denken. Ich liebe beim Stabhochsprung das Gefühl von Risiko und Kontrolle.” Genau dieses Gefühl hat den 31-Jährigen zum besten Stabhochspringer der Welt gemacht, dem es am 15. Februar 2014 im ukrainischen Donezk gelang, den 20 Jahre alten Fabel-Weltrekord von Sergey Bubka (6, 15 Meter) um einen Zentimeter auf 6,16 Meter zu verbessern. Am 3. Februar 2018, beim INDOOR MEETING Karlsruhe will der in Barbezieux-Saint-Hilaire geborenen Olympiasieger von 2012 also wieder hoch hinaus.

Hohe Ticketnachfrage für INDOOR MEETING Karlsruhe

Seit gut einem Monat läuft der Ticketverkauf für das INDOOR MEETING Karlsruhe   mehr ...

Seit gut einem Monat läuft der Ticketverkauf für das INDOOR MEETING Karlsruhe, das am 3. Februar 2018 Auftakt der IAAF World Indoor Tour ist. Und der Vorverkauf läuft bestens. „Gut die Hälfte der Tickets sind weg, einige Blöcke sind bereits ausverkauft“, freut sich Martin Wacker, Geschäftsführer der ausrichtenden KARLSRUHE EVENT GmbH. Der Run auf die Tickets ist insofern beachtenswert, da die bislang traditionelle erste Pressekonferenz mit Topathleten noch nicht stattgefunden hat. „Die Leichtathletik-Fans der Region wissen, was für einen Wert das INDOOR MEETING in den letzten Jahren gerade durch die IAAF World Indoor Tour gewonnen hat. Mit die besten Athleten werden bei uns in Karlsruhe an den Start gehen – und einen ganz besonderen Topstar können wir Anfang Dezember verkünden“, so Wacker weiter. Dieser, aber natürlich auch das gesamte INDOOR MEETING kann dann weltweit live im Free-TV – analog zur Diamond-League im Sommer – verfolgt werden, da die gemeinsame Vermarktung der IAAF World Indoor Tour erfolgreich war. „Dies ist ein gewaltiger Meilenstein, den wir erreicht haben“, stellte Sportdirektor Alain Blondel fest. „Die Tour gewinnt dadurch weiter an internationalem Renommee.“ Auch das Land-Baden-Württemberg hat die Strahlkraft des INDOOR MEETINGs erkannt und so hat Ministerpräsident Winfried Kretschmann die Schirmherrschaft für das einzige internationale Hallen-Leichtathletik-Meeting in Süddeutschland übernommen.

Jetzt Tickets sichern!

1 2 >