Das war das INDOOR MEETING Karlsruhe 2018

Doch die IAAF World Indoor Tour geht weiter...

IAAF World Indoor Tour 2018:

3. Februar - INDOOR MEETING Karlsruhe
6. Februar - 13. International PSD Bank Meeting Düsseldorf
8. Februar - Madrid Indoor Meeting
10. Februar - New Balance Indoor Grand Prix Boston
15. Februar -  Copernicus Cup Torun
25. Februar - Müller Indoor Grand Prix Glasgow

Meeting Blog

Karlsruhe glänzte international als Auftakt der IAAF World Indoor Tour

Überragender Raphael Holzdeppe verweist den Weltrekordler auf Rang zwei / Asienrekord durch Su Bingtian / 4.500 begeisterte Besucher in einer restlos ausverkauften Leichtathletik-Arena / Millionen weltweit per Live-Stream dabei   mehr ...

Mehr als 130 Athleten aus 46 Nationen gingen bei der 34. Auflage des INDOOR MEETINGs Karlsruhe an den Start. Was die Athleten beim Auftakt der IAAF World Indoor Tour auf die Bahn legten, war dann aller Ehren wert. Highlights des Abends waren sicherlich der 1.500 Meter-Lauf, bei der die Äthiopierin Genzebe Dibaba mit ihrer Zeit von 3:57,45 Minuten nur zwei Sekunden an ihrem Weltrekord, den sie 2014 in Karlsruhe aufgestellt hat, vorbeischrammte. Doch auch Deutschlands Laufwunder Konstanze Klosterhalfen begeisterte das Karlsruher Publikum. Ihre Aufholjagd in der Schlussrunde bescherte ihr Rang zwei in einer starken Zeit von 4:04,00 Minuten, was zugleich ihre persönliche Bestleistung bedeutete. Den seit 33 Jahren bestehenden deutschen Hallenrekord verfehlte die 20-jährige Klosterhalfen um nur 36 Hundertstelsekunden. Nicht weniger spektakulär war der Stabhochsprung-Wettbewerb, über den im Vorfeld viel gesprochen wurde. Am Ende war es ein überragender Raphael Holzdeppe, der sich mit 5,88 Meter und damit Weltjahresbestleistung nicht nur die Norm für die Hallen-WM in Birmingham sicherte, sondern auch den Sieg beim INDOOR MEETING Karlsruhe vor dem Franzosen und Weltrekordler Renaud Lavillenie. Beide lieferten sich ein packendes Duell um den Sieg. „Es war ein perfekter Abend für mich. Es ist immer schön wenn man ein solches Meeting auf deutschem Boden gewinnen kann. Die Stimmung hier in Karlsruhe hat dabei auch seinen Teil dazu beigetragen. Das Publikum war super, die Stimmung sensationell“, so ein begeisterter Raphael Holzdeppe bei der anschließenden Pressekonferenz. Einen neuen Asienrekord lief der Chinese Su Bingtian über die 60 Meter der Männer. In rasanten 6,47 Sekunden überquerte Bingtian die Ziellinie vor seiner Konkurrenz um Everton Clarke (6,54 Sekunden) und Yunier Pérez aus Spanien (6,54 Sekunden), die nach Einsicht des Zielfotos Platz zwei und drei unter sich ausmachten.

Zum Rückblick

Starterlisten für das INDOOR MEETING Karlsruhe

Rund 130 Athleten aus 46 Nationen werden zum Auftakt der IAAF World Indoor Tour beim INDOOR MEETING Karlsruhe in der Messehalle 3 an den Start gehen.   mehr ...

Bus-Shuttle zum INDOOR MEETING am 3. Februar

Schnelle und bequeme Anreise zum INDOOR MEETING? Der KVV macht es möglich!   mehr ...

Wer schnell und bequem zum INDOOR MEETING KARLSRUHE am 3. Februar anreisen möchte, hat die Möglichkeit den Bus-Shuttle unseres Mobilitätspartners KVV zu nutzen. Der Bus-Shuttle wird im Zeitraum zwischen 15:00 Uhr und 21:00 Uhr zwischen dem Hauptbahnhof Karlsruhe (Vorplatz) und der Messe Karlsruhe (Haltestelle Messe-Express) verkehren.

Zum Abfahrtsplan

Olympiasiegerin Bartoletta führt das illustre Feld der Weitspringerinnen an

Ivana Španović, Lorraine Ugen sowie die Deutschen Malaika Mihambo, Sosthene Moguenara und Alexandra Wester sind ebenfalls am Start   mehr ...

Mit 4.500 Zuschauern ist das INDOOR MEETING Karlsruhe am 3. Februar im Vorfeld bereits ausverkauft, das Fernsehen – in Deutschland SPORT 1 – ist live dabei: Die Kulisse ist also perfekt, wenn im Weitsprung der Frauen der Meetingrekord angegriffen wird. Seit 1994 hält diesen Heike Drechsler mit 7,06 Metern.
Zunächst ist da die Olympiasiegerin von Rio 2016 Tianna Bartoletta, die sich mit 7,17 Metern die Goldmedaille im Weitsprung holte. Mit im illustren Feld der Springerinnen ist auch Ivana Španović, die bei den Olympischen Spielen von Rio, hinter Bartoletta und Brittney Reese, Bronze holte. In Europa allerdings ist Španović aktuell das Maß der Dinge: Bei den Europameisterschaften 2016 in Amsterdam sicherte sie sich den Titel. Dazu holte sie sich bei den kontinentalen Hallenmeisterschaften in Prag 2015 und Belgrad 2017 mit einem gewaltigen Satz über 7,24 Meter den Titel. In Belgrad übrigens knapp vor Lorraine Ugen, die nun beim INDOOR MEETING in Karlsruhe ebenfalls am Start ist. Dazu kommt mit Malaika Mihambo, Sosthene Moguenara und Alexandrea Wester noch ein deutsches Trio, das sich auch sehen lassen kann.

Zeitplan für das INDOOR MEETING Karlsruhe 2018 steht

Auf mehr als 3,5 Stunden Leichtathletik der Weltklasse dürfen sich die Besucher des INDOOR MEETINGs am 3. Februar freuen.   mehr ...

Den aktuellen Zeitplan zum INDOOR MEETING am 3. Februar finden Sie hier:

Zum Zeitplan

Das INDOOR MEETING Karlsruhe am 3. Februar ist ausverkauft!

Knapp drei Wochen vor dem INDOOR MEETING Karlsruhe sind die Tickets komplett vergriffen.   mehr ...

Knapp drei Wochen bevor der erste Startschuss beim 34. INDOOR MEETING Karlsruhe in der Messe Karlsruhe fällt ist die Veranstaltung ausverkauft. „Das ist so früh, wie nie zuvor“, freut sich Martin Wacker, Geschäftsführer der ausrichtenden KARLSRUHE GmbH. „Die überaus gestiegene Attraktivität des Meetings als Teil der IAAF World Indoor Tour und enorme sportliche Qualität spiegeln sich hier wieder.“
Aus technischen Gründen wird es am Veranstaltungstag selbst noch Restkarten an der Tageskasse ab 14:30 Uhr geben. Diese Tickets können erst nach dem Aufbau der Leichtathletik-Arena in der Messe Karlsruhe und den TV-Proben frei gegeben werden. Darum ist ein Vorabverkauf nicht möglich.

Europameisterin Cindy Roleder über die Hürdendistanz beim INDOOR MEETING Karlsruhe

Nach fast siebenmonatiger Verletzungspause meldet sich Cindy Roleder zurück.   mehr ...

Auch die Doppeleuropameisterin Cindy Roleder (2016 in Amsterdam über die 100 Meter Hürden und 2017 bei den Halleneuropameisterschaften in Belgrad über die 60 Meter Hürden) hat ihre Startzusage für den Auftakt der IAAF World Indoor Tour am 3. Februar beim INDOOR MEETING in Karlsruhe gegeben. Damit kehrt die in Karl-Marx-Stadt geborene Roleder nach fast siebenmonatiger Verletzungspause auf die Sprintbahn zurück.

Weltrekordlerin Dibaba und die deutschen Wilden bei den 1.500 Meter am Start

Auf eine starke Mittelstreckendistanz - auch mit deutscher Beteiligung - dürfen sich die Besucher des INDOOR MEETINGs am 3. Februar freuen.   mehr ...

Traditionell sind die 1.500 Meter der Frauen beim INDOOR MEETING Karlsruhe eine ganz heiße Sache. Siebeneinhalb Runden lang geht wahrlich die Post ab. Für die Auflage 2018 am 3. Februar in der Messehalle 3 bringt Sportdirektor Alain Blondel ein Feld an den Start, das die Mittelstreckenfans mit der Zunge schnalzen lassen: Mit Genzebe Dibaba kommt die aktuelle Weltrekordlerin über die 1.500 Meter nach Karlsruhe. Doch auch mit Konstanze Klosterhalfen, Gesa Felicitas Krause und Alina Reh geht die außerordentlich starke deutsche Klasse als Koonkurrenz mit an den Start.

INDOOR MEETING erwartet ein Stabhochsprung-Spektakel

Weltrekordhalter Renaud Lavillenie bekommt beim INDOOR MEETING Karlsruhe am 3. Februar namhafte Konkurrenz.   mehr ...

Auf ein wahres Stabhochsprung-Spektakel dürfen sich die Besucher des INDOOR MEETINGs am 3. Februar freuen. Neben Weltrekordhalter Renaud Lavillenie, der mit 5,91 Meter auch aktuell den Meeting-Rekord hält, haben der aktuelle Olympiasieger Thiago Braz da Silva aus Brasilien sowie Raphael Holzdeppe (Olympia-Dritter 2012 in London & Vizeweltmeister 2015 in Peking) ihren Start beim Auftakt der IAAF World Indoor Tour zugesichert. Braz da Silva sicherte sich 2016 bei den Olympischen Spielen vor heimischem Publikum mit 22 Jahren und neuem olympischen Rekord (6,03 Meter) die Goldmedaille. Seine persönliche Bestleistung in der Halle steht bei aktuell 5,93 Meter, was am 3. Februar sicherlich einen spannenden Wettkampf verspricht.

Das INDOOR MEETING Karlsruhe live im Free-TV bei SPORT1

Das INDOOR MEETING Karlsruhe zurück auf SPORT1: Erstmals seit 2003 ist das Leichtathletik-Topevent wieder auf Deutschlands führender 360°-Sportplattform zu sehen.   mehr ...

SPORT1 überträgt den traditionsreichen Wettkampf am Samstag, 3. Februar 2018, von 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr live im Free-TV. Darüber hinaus wird der Wettkampf von 16:30 Uhr bis 20:10 Uhr im kostenlosen Livestream auf SPORT1.de sowie via Facebook Live und YouTube zu sehen sein.

Dirc Seemann, Chefredakteur und Director Content von SPORT1: “Das IAAF Indoor Meeting Karlsruhe nimmt längst eine wichtige Stelle im internationalen Leichtathletik-Kalender ein. SPORT1 erweitert mit dem Leichtathletik-Event der Spitzenklasse sein umfangreiches Portfolio und wird den prestigeträchtigen Wettbewerb auch multimedial auf SPORT1.de und seinen Apps begleiten.”

Martin Wacker, Geschäftsführer der ausrichtenden KARLSRUHE EVENT GmbH: “SPORT1 steht für hochwertigen Live-Sport, ausgewiesene Sportkompetenz sowie eine fundierte und unterhaltsame Berichterstattung. Für uns als Auftakt der WORLD INDOOR TOUR ist damit – zur besten Sendezeit – eine optimale nationale Präsenz garantiert. Wir sind nun “mittendrin” im etablierten Programm der Sport-Fans in Deutschland!”

 
1 2 >