Part of the new
IAAF World Indoor Tour

FEBRUARY 6, KARLSRUHE | FEBRUARY 14, BOSTON | FEBRUARY 17, STOCKHOLM | FEBRUARY 20, GLASGOW

Meeting Blog

Das INDOOR MEETING Karlsruhe sagt DANKE!

ein besonderer Dank gilt allen ehrenamtlichen Helfern Mehr...

“Jeder ehrenamtliche Helfer hat meinen größten Respekt”, so Martin Wacker, Geschäftsführer der ausrichtenden KARLSRUHE EVENT GmbH, in seinen einleitenden Worte rund um den Helferabend für das INDOOR MEETING Karlsruhe 2016. Auch Sportdirektor Alain Blondel hatte dankende Worte an die zahlreich erschienenen Gäste zu richten: “Ohne die Arbeit der vielen ehrenamtlichen Helfern wäre ein so klasse Meeting 2016 nicht möglich gewesen”. Um diesem Respekt auch Ausdruck zu verleihen, traf sich das Organisationsteam rund um das INDOOR MEETING Karlsruhe am gestrigen Donnerstag mit den zahlreichen Helfern, welche unzählige Stunden für das INDOOR MEETING Karlsruhe aufgebracht haben. In angenehmer Atmosphäre im Crystal Ballroom der Firma Crystal Sound hatten alle Helfer die Möglichkeit für nette Gespräche und einige unterhaltsame Stunden. Mit diesem gemeinsamen Abend möchte sich das INDOOR MEETING Karlsruhe bei allen Helfern für die geleistete Arbeit bedanken!

3,15 Millionen Zuschauer an den TV-Bildschirmen

Beeindruckende Zahlen Mehr...

Beeindruckende Zahlen weisen die Einschaltquoten des 32. INDOOR MEETINGs Karlsruhe auf. EUROSPORT sendete am 6. Februar zum Auftakt der neugegründeten IAAF World Indoor Tour 1,5 Stunden live aus Halle 2 der Messe Karlsruhe. Das INDOOR MEETING 2016 sahen dabei international insgesamt 3,15 Miilionen Zuschauer auf den heimischen Bildschirmen.

INDOOR MEETING Karlsruhe Top 4 der Welt

In der Leichtathletik liegt Karlsruhe zwischen New York und Boston Mehr...

Am Donnerstag beginnt die Leichtathletik Hallenweltmeisterschaft in Portland, USA. Mit ihr endet die Hallensaison, die das INDOOR MEETING im Welt-Ranking der Hallenmeetings auf Platz vier zwischen New York und Boston abgeschlossen hat. Spitzenreiter ist der Glasgow Indoor Grand Prix, der ebenso wie das Stockholm Globen Galan auf Platz zwei sowie dem Karlsruher Meeting zur neu geschaffenen World Indoor Tour gehört. In Deutschland ist das INDOOR MEETING Karlsruhe die Nummer Eins, europaweit die Nummer 3. Bewertet werden in dem Ranking zum einen die Leistungen der Sportler aber auch das sportliche Level der Teilnehmer. Gespannt darf man nun sein, wie die Gewinner des Indoor Meetings und der World Indoor Tour bei den Weltmeisterschaften abschneiden. Meetingsieger Renaud Lavillenie oder Dafne Schippers gehören unter anderem zu den Topkandidaten bei der Medaillenvergabe. 

IAAF World Indoor Tour 2016

Die Tour ist beendet - die Gewinner stehen fest! Mehr...

Nachfolgende finden sie alle Gewinner der IAAF World Indoor Tour 2016: Acht der insgesamt elf Gewinner der Tour waren am 6. Februar auch beim INDOOR MEETING KARLSRUHE am Start. Herzlichen Glückwunsch an Mike Rodgers (60 Meter Männer), Adam Kszczot (800 Meter Männer), Augustine Kiprono Choge (3000 Mete Männer), Shawnacy Barber (Stabhochsprung Männer), Omar Craddock (Dreisprung Männer), Tim Nedow (Kugelstoßen Männer), Lisanne de Witte (400 Meter Frauen), Axumawit Embaye (1500 Meter Frauen), Nia Ali (60 Meter Hürden Frauen), Marie-Laurence Jungfleisch (Hochsprung Frauen) und Lorraine Ugen (Weitsprung Frauen). Weitere Informationen, Bilder, Ergebnislisten der einzelnen Meetings sowie das Gesamtergebnis finden sie auf der Website der IAAF

Weltklasse-Start der IAAF World Indoor Tour in Karlsruhe

Olympiasieger Renaud Lavillenie mit neuem Meeting-Rekord Mehr...

Alles war angerichtet. Eine Top-Arena, eine Top-Leichtathletik-Bahn, ein mit 4.600 Besuchern restlos ausverkauftes Haus – fehlten also nur noch die Top-Leistungen der Athleten. Und diese ließen auch nicht lange auf sich warten. Zum Auftakt der neuen IAAF World Indoor Tour präsentierten sich die Stars der Leichtathletik in Karlsruhe in Top-Form. Allen voran der Olympiasieger und Weltrekordhalter im Stabhochsprung drückte dem INDOOR MEETING mit seinem neuen Meeting-Rekord über 5,91 Meter wieder seinen Stempel. Nicht weniger erfolgreich zeigten sich die Sprint-Stars Dafne Schippers und Mike Rodgers, die sich über die 60 Meter siegreich waren. Viele weitere Infos finden sie hier

Abschluss-Pressekonferenz: Teilnehmerfeld für das INDOOR MEETING ist nun komplett

Heute zu Gast bei der Pressekonferenz vor dem INDOOR MEETING - Cindy Roleder Mehr...

Das Teilnehmerfeld für das 32. INDOOR MEETING KARLSRUHE ist komplett. Das gesamte Starterfeld präsentierte Sportdirektor Alain Blondel heute bei der abschließenden Pressekonferenz den zahlreichen Pressevertretern. Mit dabei war auch Cindy Roleder, die am Samstag über die 60 Meter Hürdendistanz an den Start gehen wird. Ein Blick auf das Teilnehmerfeld verspricht Leichtathletik der Weltklasse. Insgesamt zweimal Olympia-Gold, zweimal Olympia-Bronze, 14 mal WM-Gold, 19 mal WM-Silber sowie 17 mal EM-Gold und neun mal EM-Silber gehen zum Auftakt der IAAF World Indoor Tour in Karlsruhe an den Start. Eine Übersicht über alle Starter sowie den Zeitplan finden sie hier

Special Olympics Baden-Württemberg trainiert mit Julian Howard in der Messehalle 2

Zu Gast in der Messehalle 2: Die Special Olympics Baden-Württemberg und Weitspringer Julian Howard. Mehr...

Das INDOOR MEETING KARLSRUHE steht in den Startlöchern. Im Rahmen der letzten Aufbauarbeiten vor dem Meeting am Samstag waren heute die Special Olympics Baden-Württemberg zu Gast in der Halle 2 der Messe Karlsruhe. Gemeinsam mit Weitspringer und Lokalmatador Julian Howard, der am Samstag beim INDOOR MEETING antreten wird, absolvierten die insgesamt 20 Athleten eine Trainingseinheit. Auch Weitspringer Julian Howard zeigte sich von der Trainingseinheit begeistert, wie er auf seiner Facebook-Seite verlauten lies: “Was für eine schöne Abwechslung! Heute durfte ich in die Rolle des Trainers schlüpfen und eine ganz tolle Truppe der Special Olympics Baden-Württemberg kennlernen. Es hat mir unglaublich Spaß gemacht.”

Publikumsliebling Ariane Friedrich kommt zum INDOOR MEETING

In Karlsruhe fühlt sie sich wohl. Mehr...

Der Karlsruher Publikumsliebling kehrt auf sein vertrautes Terrain zurück. Ariane Friedrich wird am 6. Februar beim 32. INDOOR MEETING KARLSRUHE im Hochsprung-Wettbewerb an den Start gehen. Und ihre Rückkehr kann sich bisher sehen lassen. Vergangene Woche sicherte Friedrich sich in Frankfurt mit übersprungenen 1,87 Meter den Hessischen Meistertitel. Beim Springermeeting in Cottbus überquerte sie gar die 1,88 Meter. Schrittweise möchte sich Ariane Friedrich nach ihren Verletzungen und der Geburt ihrer Tochter im September 2014 wieder an die Spitze des Hochsprungs heranarbeiten. Dazu dürfte ein Meeting auf vertrautem Terrain wie Karlsruhe maßgeschneidert sein! Freuen dürfen sie die Zuschauer zudem auf die 3000 Meter der Herren mit Caleb Ndiku, Yenew Alamirew sowie Yomif Kejelcha, dem viele Leichtathletik-Experten eine ähnlich erfolgreiche Karriere wie seinem Landsmann Haile Gebreselassie voraussagen. Spektakulär wird es zudem beim 800-Meter Rollstuhl-Rennen. Unter anderem mit am Start sind der Deutsche Marc Schuh und der Franzose Julien Casoli, der bei den paralympischen Spielen 2008 in Peking Bronze (4×400 Meter-Staffel) und paralympisches Bronze 2012 in London über die 5000 Meter gewonnen hat.

BNN-Sonderbeilage heute veröffenticht

Heute für alle BNN-Leser: Die Fachlektüre rund um das INDOOR MEETING KARLSRUHE 2016. Mehr...

Morgen in einer Woche ist es endlich soweit. Das INDOOR MEETING KARLSRUHE geht als Auftakt der neuen IAAF World Indoor Tour an den Start. Für alle Leichtathletik-Interessierte haben wir heute schon zur Einstimmung die BNN-Sonderbeilage rund um das INDOOR MEETING KARLSRUHE 2016. Unser Sportdirektor Alain Blondel war gemeinsam mit Herrn Udo Kamilli von den BNN beim Andruck der Beilage vor Ort. Den Link zum E-Book finden sie hier

Der Olympiasieger fordert den Europameister: Nelson Evora vs. Benjamin Compaoré

Große Weiten sind zum Auftakt der IAAF World Indoor Tour beim INDOOR MEETING KARLSRUHE garantiert. Mehr...

Olympiasieger Nelson Evora und Europameister Benjamin Compaoré gehen beim 32. INDOOR MEETING KARLSRUHE am 6. Februar im Dreisprung-Wettbewerb an den Start. Beide Springer haben in der Halle beachtliche Zahlen aufzuweisen. Evoras Bestleistung in der Halle steht bei 17,33 Meter. Diesen hatte er 2008 bei besagtem INDOOR MEETING in Karlsruhe aufgestellt. Compaorés Bestleistung in der Halle stammt aus dem Jahr 2012 und liegt bei 17,14 Meter. Große Weiten sind also vorprogrammiert. Auf einen interessanten Wettbewerb dürfen sich die Besucher auch im Hochsprung freuen. Hier trifft die frisch gebackene Baden-Württembergische Meisterin Marie-Laurence Jungfleisch auf die Niederländerin Nadine Broersen, die mit einer persönlichen Bestleistung von 1,93 Meter in der Halle eine beachtliche Konkurrentin um den Sieg darstellen wird. Ein starkes Teilnehmerfeld dürfen die Zuschauer auch über die 60 Meter Hürden erwarten. Nachdem Bereits Anfang Januar Cindy Roleder ihre Startzusage gegeben hat, ist nun auch der Start der beiden US-Amerikanerinnen Kendra Harrison und Nia Ali fix. Beide Athletinnen gehören mit zu den schnellsten Athletinnen über die 60 Meter in der Halle.

1 2 >